Da die meisten Probleme durch Kommunikationsschwierigkeiten entstehen, soll mit einer sog. „Bürgerfragekarte“ in der Roigheimer Rundschau ein weiterer Kommunikationskanal zwischen Verwaltung und Bürger geschaffen werden.

Ziel: Regelmäßige Veröffentlichung einer Fragekarte im Amtsblatt.

  • Gespräche mit dem Bürgermeister
  • Textentwürfe diskutiert
  • Layout erstellt
  • Veröffentlichungen seit 2017
Die Frage: Welches Problem/Ärgernis sollte die Gemeindeverwaltung lösen/beseitigen?

Von den Bürgern kam die Anregung, nicht nur nach dem Problem zu fragen, sondern auch danach, was gut gemacht wurde.
Daraufhin wurde eine zweite Fragekarte erstellt, die immer auf der Rückseite der erste Fragekarte im Amtsblatt erscheint. Wird eine Karte ausgeschnitten, ist die zweite Frage auf der Rückseite immer dabei.

Die Frage: Welches Problem/Situation hat die Gemeindeverwaltung sehr gut gelöst/beseitigt?

Laut Rathaus werden diese Karten immer wieder beim Rathaus abgegeben oder in den Briefkasten geworfen. Ein weiterer Kommunikationskanal wurde geschaffen, auf den die Verwaltung im Einzelfall angemessen reagieren kann.

Das Projekt Bürgerfragekarte im Amtsblatt wurde 2017 abgeschlossen.