Ziel:

Ein von Roigheimern getragenes „Bürger-Café“ oder „Begegnungs-Café“ soll eingerichtet werden.

Zweck:

Kommunikationsort schaffen. Füreinander. Miteinander.
Getragen durch ehrenamtliche Mitarbeit. Organisiert von denen die sich dafür engagieren.

Kaffee und Kuchen in Roigheim. Bei ehrenamtlich engagierten Bürgern.
Beispielbild von https://pixabay.com/

Umsetzung

[Feb. 2019] Obwohl die Aktiven die am GEK arbeiten schon viele Gespräche geführt haben, sind die Planungen noch im Anfangsstadium. Es war 2017 im Gespräch ein Begegnungs-Café in einem Dorfladen einzurichten – was wieder verworfen wurde.
[Frühjahr 2018] Auf Nachfrage beim Betreiber der Bäckereifiliale im Ort, möchte er kein Café in Roigheim betreiben. Verschiedene Standorte wurden diskutiert.
Als Standort des Bürger- und Begegnungs-Cafés wurde das Bürgerhaus festgelegt. Es ist eine Küche vorhanden und die Gemeinde stellt für das Vorhaben die Räume zur Verfügung. Leider ist das Bürgerhaus für Gehbehinderte nur umständlich über den Friedhof erreichbar.

[März 2019] Diskussion wie ein Geldfluss zu Zufriedenheit des Finanzamtes geregelt werden kann. Kassenbuch? Wie können Kuchenspenden vergütet werden (Materialkosten)? Gespräch mit dem Gesundheitsamt im Landratsamt.

[April 2019] Organisationsformen werden diskutiert. Variante 1: Einen Verein gründen. Variante 2: Das Café kann unter dem Dach eines bestehenden Vereins in Roigheim laufen. Fragen zur Vereinshaftpflicht.

[Mai 2019] Wir kamen überein das Bürgerkaffee auf Spendenbasis zu starten. Dazu laden wir Interessenten mit folgendem Inserat in der Roigheimer Rundschau ein.

Bürgerkaffee für Roigheim
Bürgerkaffee/Bürger-Café für Roigheim.

Kontakt: gek-roigheim@web.de

Die weitere Entwicklung demnächst auf dieser Seite.