Die wichtigsten Aussagen und Forderungen der bürgerschaftlichen Projektarbeit 2015


Konsequenzen des demografischen Wandels – Verkehr – Wohnen – Umwelt

Roigheim Gemeindeentwicklung
Gemeindeentwicklung Roigheim

Forderungen:

  • Erhalt der politischen Selbständigkeit der Gemeinde Roigheim
  • Erhaltung eines nachhaltig funktionsfähigen Gemeinschaftsverbandes
  • attraktives Ortsbild
  • kürzere Schließzeiten beim Bahnübergang
  • Herstellung und Pflege eines funktionierenden Gehwegenetzes
  • bessere ÖPNV-Anbindung
  • Bürgerfahrdienst einrichten
  • sichere Verkehrsführung für Ortsdurchfahrt
  • rechtzeitige und intensive (Re-)Aktion zur Bewältigung der örtlichen Folgen des demografischen Wandels
  • Beteiligung der Bürger an zukunftsrelevanten Projekten – vor einem Beschluss des Gemeinderates.

Dienstleistungen – Handwerk – Handel – Industrie

Forderungen:

Radservice-Punkt, Landkreis Heilbronn, Roigheim
Radservice-Punkt, Roigheim
  • Mehr Bürgerbeteiligung bei wichtigen öffentlichen Themen
  • Mitbestimmung fördern und anreizen
  • weitere Ansiedlung von Gewerbe und Industrie
  • intensive Wirtschaftsförderung für vorhandene Unternehmen
  • engere Zusammenarbeit mit den Nachbargemeinden
  • Einkaufsmöglichkeiten erweitern

Naherholung und Tourismus

Forderungen:

Grenzstein, Roigheim, Fahrradweg
Grenzstein, Roigheim
  • Wir-Gefühl in Roigheim stärken
  • Neuen Slogan für die Gemeinde
  • Autoaufkleber
  • Gemeinde für Besucher sichtbarer machen
  • Holzsteg über Seckach wieder errichten
  • Informationstafel aufstellen
  • Wege, Sehenswertes, Nützliches und Rad- u. Wanderwege ausschildern
  • Homepage der Gemeinde optimieren
  • Wohnmobilstellplatz attraktiver machen
  • Geocaches fördern
  • Roigheim bunter, auffälliger und freundlicher gestalten
  • Schwefelbrunnen reaktivieren
  • Authenrieth-Halle aktiver vermarkten
  • Zahl der Gästebetten erhöhen.

Bildung allgemein:
– Schulen – Kultur – Freizeit – Sport

Forderungen:

Autoaufkleber, Roigheim
Autoaufkleber, Roigheim
  • Ferien- und Freizeitangebote erweitern, insb. für Kinder
  • weitere Angebote in und außerhalb der Ferien schaffen
  • Mehrgenerationenpark rund um die Schwefelquelle errichten
  • Kiga u. Schule attraktiver machen
  • Vereine fördern und stärken
  • Roigheimer Kino- und Kulturreihe ins Leben rufen
  • Willkommenskultur durch Neubürgerbroschüre
  • Roigheimer Bürgerkaffee einrichten (Ort der Begegnung).

Soziales:
– Kinder – Jugendliche – Familie – Senioren – Behinderte/Inklusion – Migranten

Forderungen:

Informations-Tafel der Gemeinde Roigheim
Informations-Tafel der Gemeinde Roigheim. Standort: Hauptstraße Ecke Bahnhofstraße vor der Gemeindehalle.
  • Kindergarten- Öffnungszeiten am Bedarf der Eltern anpassen
  • Sprachunterricht für Fremdsprachler anbieten
  • Neubürger in Vereine/Feuerwehr etc. integrieren
  • Austausch und Gemeinschaft leben und Erhalt sozialer Kontakte
  • Kommunikation im Ort fördern
  • Programm: Bürger helfen Bürger

Damit das Gemeindeentwicklungsprojekt (GEK) von Roigheim nicht nur eine Wunschliste bleibt, soll ein Organisator benannt werden, der für die Umsetzung der möglichen Projekte kümmert, ein Umsetzungsbeauftragter.

Roigheim | Gemeindeentwicklung | GEK